Ausbildungen

Die IQTÖ erarbeitete einheitliche Ausbildungsstandards, die von den einzelnen Schulen / LehrtrainerInnen / AusbildungsleiterInnen im Verband erfüllt werden.
Diese umfassen die Bereiche Theorie, Praxis, ergänzende Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Um eine ausgezeichnete Qualität zu gewährleisten, ist die Anerkennung in drei Stufen vorgesehen: KursleiterIn, LehrerIn und AusbilderIn.

Ausschließlich Ausbildungen, die den inhaltlichen Ausbildungsrichtlinien der IQTÖ entsprechen, wie auch den qualitativen Kriterien der Ausbildung (qualifizierte LehrerInnen, Einhaltung der Qualitätsstandards für Qigong- /
Taiji Quan- /Yi Quan Schulen, Ethik der IQTÖ und sonstige Richtlinien der IQTÖ), tragen zu Recht das Qualitätsprädikat - "gemäß den Richtlinien der IQTÖ".

Was erwartet  die IQTÖ von qualifizierten LehrerInnen:

  • Umfassende Ausbildung (siehe Ausbildungsstandards)
  • Regelmäßige Weiterbildung
  • Permanente Übungstätigkeit und persönliche Weiterentwicklung
  • Einhaltung der Ethikrichtlinien
  • Verinnerlichung des Wissens und Umsetzung in das Alltagsleben

LehrerInnen der IQTÖ folgen dem Grundgedanken der geistigen Freiheit. Die Beschäftigung mit spirituellen Inhalten wird überkonfessionell gesehen. 
 

Ausbildungsstandards

Antrag Upgrading LehrerIn

Die Richtlinien und Voraussetzungen zur AusbilderInnenschaft werden derzeit überarbeitet

Der Antrag AusbilderInnenschaft wird derzeit überarbeitet

 

Referat für Aus-und Fortbildung: Dr.Alexandra Gusetti
                                                    0664-33 84 047
                                                    alexandra.gusetti(AT)note.at