Über die IQTÖ

Leitbild
Stand September 2011

Die IQTÖ ist eine Vereinigung von Qigong-, Taiji Quan- und Yi Quan-Lehrenden Österreichs.
Ziele der IQTÖ sind die Erforschung, Förderung und Verbreitung von Qigong, Taiji Quan und Yi Quan ohne Beschränkung auf bestimmte Stilrichtungen, Schulen und Methoden, sowie die Sicherung eines hohen Qualitätsstandards in Österreich durch ständige Fort- und Weiterbildung seiner Mitglieder.
Die IQTÖ ist Ansprechpartner für fachlich fundierte Information über:
• Lebenspflege
• Kampfkunst
• Therapie / Aktivierung der Selbstheilungskräfte
• Meditation / Philosophie.

Grundwerte
1. Vielfalt
Die Förderung eines richtungübergreifenden (Stile, Schulen u.a) Verständnisses der alten östlichen Künste des Qigong, Taiji Quan und Yi Quan mit dem Ziel, die Vielfalt als integrale Qualität zu betrachten und sowohl nach außen als auch nach innen zu vertreten.

 2. Achtsamkeit
Die IQTÖ fordert von ihren Mitgliedern einen achtsamen und verantwortungsvollen Umgang sowohl mit der eigenen Person, mit der Thematik als auch mit der gesamten Mitwelt. Grundlage dieser Lebenshaltung ist ein ganzheitlicher Zugang zu Welt und Leben.

3. Einhaltung ethischer Richtlinien
Die Zugehörigkeit zur IQTÖ bedingt einen selbstverantwortlichen Umgang mit Vereinsinhalten und Vereinsthematik, wie sie in den Ethikrichtlinien des Vereins festgelegt sind. Jedes Mitglied ist zu einer kritischen Auseinandersetzung mit sich selbst, mit den Vereinsinhalten und mit seiner/ihrer Lern- und Lehrtätigkeit angehalten.

Bildung - Qualitätssicherung – Forschung
1. Bildung
qualifizierte Erwachsenenfort- und weiterbildung  durch Qigong, Taji Quan und Yi Quan in den Bereichen GesundSEIN, Philosophie, Persönlichkeitsentwicklung, bewussten Umgangs mit Grenzen und Ressourcen, ganzheitlicher Auseinandersetzung mit dem sozialen, kulturellen und ökologischen Lebensumfeld.

2. Qualitätssicherung
Sicherung der Qualitätsstandards durch mehrstufige und mehrjährige Ausbildungscurricula und kontinuierliche Fortbildung.

3. Forschung
Es werden Projekte (universitärer) wissenschaftlicher und interkultureller Forschung von der IQTÖ gefördert und gewollt. Voraussetzung ist eine wertneutrale Haltung gegenüber transkulturellem Wissen.