COVID-19 INFORMATIONEN DER IQTÖ

Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 und den damit verbundenen Einschränkungen haben wir  unsere Website um die Präsentation von Online-Kursen unserer Mitglieder erweitert!

Wir wünschen allen Freunden der IQTÖ weiterhin alles Gute und Gesundheit!

Wir empfehlen euch, liebe Mitglieder, klare Regelungen für eure Kurse, Workshops, Seminare, Ausbildungen aufzustellen, die die gesamte Gruppe bestmöglich schützen. Für die eigenen Räumlichkeiten kann/muss  jede/r  Lehrende die eigenen passenden Zutrittsregeln finden, die jedenfalls den gesetzlichen Anforderungen entsprechen müssen. Darüber hinaus obliegt es der eigenen Verantwortung, die Regeln und Kontrollen  zu handhaben. Je klarer die Anforderungen auf eurer Website und euren Foldern kommuniziert wird, desto weniger Diskussionen sind bei der Durchsetzung notwendig. Der Green Check  (App am Handy) ermöglicht eine rasche und unkomplizierte Kontrolle, ob man einer Teilnehmerin/einem Teilnehmer Zutritt gewähren kann (siehe  auch https://greencheck.gv.at ).
Falls ihr im Rahmen von Institutionen unterrichtet, erkundigt euch nach Präventionskonzepten und dort gültigen Regeln.
Da die bundesweiten gesetzlichen Notwendigkeiten so unterschiedlich sind, kann eine einheitliche Regelung für IQTÖ-Mitglieder nicht empfohlen werden.
Siehe auch  https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html#uebersicht-aktuelle-bundesweit-abbr-title-beziehungsweise-bzw-abbr-regional-geltende-massnahmen


Wichtige Links und Tipps zum Thema Covid-19:
 

  • Aktuelle gesetzliche Verordnungen:

Ab dem 01.06.2022, 00:00 Uhr gilt die 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung in der Fassung der 1.Novelle zur 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung (BGBl. II Nr. 201/2022):

Im § 7 der Verordnung werden die Zusammenkünfte (frühere Bezeichnung "Veranstaltungen") geregelt.

Die Verordnung gilt bis zum 23.08.2022, 24:00 Uhr.

Aktuelle Maßnahmen - Bekanntgabe des Sozialministeriums.

Ortsbezogene Ampelvorschriften sind selbstverständlich zu beachten und die jeweils eigenen Bedingungen selbstverantwortlich abzuklären!

Die IQTÖ übernimmt keine Haftung für selbsttätig getroffene Entscheidungen bezüglich Handhabung der Maßnahmen

Laut telefonischer Auskunft obliegen die Auslegungskriterien dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.
 

  • Informationen der WKO:

Corona-Infopoint

https://www.wko.at/service/corona.html

Härtefall-Fonds

https://www.wko.at/service/foerderungen/haertefallfonds.html
für Kleinstunternehmer und EPU
Härtefall-Fonds Phase 3
Ab 2. August und bis einschließlich 31. Oktober 2021 können Förderungen für bis zu drei Betrachtungszeiträume (Juli, August, September 2021) rückwirkend beantragt werden. 
Für die Antragstellung ist eine persönliche Handysignatur notwendig - diese ist z.B. über die SVS erhältlich.

Zum Nachweis einer wirtschaftlich signifikanten Bedrohung müssen zusätzliche Angaben im Online-Antrag gemacht werden.
Die Mindestförderhöhe pro Betrachtungszeitraum in Phase 3 des Härtefall-Fonds beträgt 600 Euro, die maximale Förderhöhe bleibt wie in Phase 2 bei 2.000 Euro. Die Zeit zwischen 16. und 30. Juni 2021 wird bei einem Antrag des Bezugszeitraums Juli 2021 pauschal mit 50 Prozent der Förderhöhe abgegolten, wenn man für den Betrachtungszeitraum 1 einreicht. Daraus ergibt sich eine maximale Gesamtförderhöhe von 7.000 Euro. Ab 2. August 2021 ist die Beantragung wie gewohnt direkt über die Website wko.at/haertefall-fonds möglich.

 

  •     Medizinische Hilfe durch TCM

Leaflet zum Runterladen/Ausdrucken

Zahlreiche hochwertige Studien belegen die erfolgreiche unterstützende Anwendung von TCM in Prävention, Behandlung und Nachsorge von Covid-19.

nähere Infos siehe Dachverband für Traditionelle Chinesische Medizin und verwandte Gesundheitslehren